Bootsverleih Unsere Zielorte Kuba

ATTRAKTIVE PREISE

Profitieren Sie von unseren Rabatten auf zahlreiche Boote - bester Preis garantiert !

KUNDENBEWERTUNGEN

Seit 20 Jahren mehr als 17000 Bewertungen, die von unseren Kunden hintergelassen wurden !

FÜR SIE DA

Wir betreuen Sie vor, während und nach Ihrer Fahrt

Unsere Betreuer stehen Ihnen zur Seite

Schicken Sie eine Anfrage und bekommen Sie ein Angebot

Kuba

Welcher Bootstyp passt zu Ihnen?

Sabrina

Ihr Spezialist Kuba

+49(0)221-98235004

Sofortigen Kostenvoranschlag erhalten
* Schutz der Privatsphäre: Filovent verfolgt eine Politik, die sich strikt an den Schutz Ihrer vertraulichen Daten hält.
  Dies erfolgt gemäß dem Gesetz Nr. 78-17, vom 6. Januar 1978, bezüglich der Informatik-, Freiheits- und Datenrechte.
Unsere Meinung

Unsere Meinung

Das wird Ihnen gefallen

  • die zahlreichen Strànde mit kristallklarem Wasser und den kleinen Inselgruppen (cayos), die einen schöner als die anderen,
  • die multikulturelle und herzliche Bevölkerung Kubas,
  • das Licht und die Wàrme von 330 Sonnentagen im Jahr.

Die wichtigsten Informationen für Ihre Reise
Kuba


Hier ist eine Zusammenfassung der Informationen, die Sie kennen sollten, bevor Sie in das Land fliegen

Fahren Sie mit dem Boot Kuba

Die gröÀte der Karibischen Inseln àhnelt in ihrer Form einem Krokodil. Vielmehr ist es aber eine Perle: die Strànde erstrecken sich über Hunderte von Kilometern und schimmern in Perlmuttfarben. Auch wenn man Kuba als "sozialistisches Paradies" bezeichnete, hat der Sozialismus hier nichts bezauberndes mehr: in Kuba fehlt es an Vielem!
Doch Kuba öffnet sich der Welt und die Welt öffnet sich der Insel. Sie werden das milde, subtropische Klima, ihren natürlichen Reichtum, ihre Strànde und Korallenriffe, zu schàtzen wissen... Kuba steht aber auch für eine fünfhundertjàhrige Geschichte mit vielen architektonischen und kulturellen Schàtzen. 
 
Nutzen Sie die Gelegenheit und mieten Sie ein Boot in unserer Verleihstation für Segelboote in Cienfuegos, im Karibischen Meer.
Geniessen Sie die Ausflüge zu den feinen Sandstrànden im wohligen Schatten subtropischer Palmen. 
Gelder

Die nationale Wàhrungseinheit in Kuba ist der Peso Cubano, der sich in Centavos unterteilt. In den groÀen Stàdten werden Konsumgüter in Peso Convertible erworben. Achtung, US Dollar werden auf der Insel nicht akzeptiert. Wenn Sie US Dollar gegen Pesos umtauschen möchten, wird ein Zuschlag von 10 % erhoben! Es gibt aber keine Gebühren beim Umtausch mit Euro, Schweizer Franken oder Kanadische Dollar.
- Wechselkurs: Vom Januar 2007, 1 â?¬ = 1,18 Peso Cubano ca.
Reiseschecks
Achtung mit Reiseschecks: das Land akzeptiert nur Reiseschecks, die nicht von amerikanischen Banken ausgestellt werden! Man sollte also lieber die Visa Travellers oder Thomas Cook wàhlen. Trotzdem werden diese nur von wenigen Hàndlern akzeptiert: Sie sollten Sie im Hotel oder in den Cadeca gegen Bargeld umtauschen.
Kreditkarten
Die internationalen Visakarten, Eurocard und MasterCard werden überall in Kuba akzeptiert, mit der Bedingung, dass diese nicht von einer amerikanischen Bank freigegeben werden (Embargo!)
Zahlung mit Kreditkarte
Vielerorts wird die Zahlung mit Kreditkarte akzeptiert:
in den meisten Hotels aber nur selten in Restaurants und so gut wie nie in den Paladares.
- in den Cupet-Servicestationen (oder Servicupet). Aber dies funktioniert nicht immer.
- in vielen Boutiquen für Touristen.
Geld abheben mit Kreditkarte
Geldautomaten tauchen langsam in Havanna auf. Ein Tourist kann problemlos Bargeld mit seiner Visa oder MasterCard, direkt an einem Bankschalter, abheben. Man muss dafür einen Reisepass vorzeigen.
Banken
Die groÀen Banken (Banco Nacional de Cuba, Banco Financiero Internacional, Banco Internacional de Comercio, Banco Popular de Ahorro) sind im Allgemeinen tàglich, von 8.30 Uhr bis 15 Uhr, geöffnet, auÀer samstags und sonntags. Einige Banken (la Cadeca de Santiago de Cuba, zum Beispiel) sind auch samstag- und sonntagmorgens geöffnet. In Havanna kann man, wenn alles geschlossen ist, immer noch im Hotel Habana Libre Tryp Geld wechseln.
Sicherheitshinweise
- In Pensionen und Hotels: in Ferienwohnungen sollten Sie die Sicherheit des Hauses überprüfen sowie den Zustand der Türen, bevor Sie das Zimmer akzeptieren. In vielen Hotels mittlerer und hoher Qualitàt stehen Ihnen Safes an der Rezeption, oder in den Zimmern, zur Verfügung.
- Auf der StraÀe: tragen Sie nicht zu hohe Geldsummen mit sich herum. Zu vermeiden: AuÀentaschen an Rucksàcken.
- Im Geschàft: zàhlen Sie immer gut ihr Geld und verlangen Sie einen Kassenbon (comprobante de venta), überprüfen Sie diese immer, nicht selten wird hier geschwindelt.
Budget
Eine Reise nach Kuba ist teurer als Aufenthalte in lateinamerikanischen Làndern.
Trinkgeld und Steuer
Trinkgeld ist auf Kuba gàngige Praxis.

Praktische Informationen

Reisepass/Visum

Jede Person muss über einen Reisepass verfügen, der noch mindestens sechs Monate nach dem Rückreisedatum gültig sein muss. Touristen benötigen zudem eine Tourismuskarte (Touring-Pass), die Sie im Kubanischen Konsulat oder Reiseagenturen bekommen. Für ein paar Euro mehr und ohne Wartefrist bieten auch Reisebüros diesen Service (zu zahlen in bar, per Scheck oder Bankkarte). Dafür müssen Sie einen Reisepass und eine Bestàtigung der Fluggesellschaft (oder der Reiseagentur) vorzeigen, die Auskunft über Abflugs- und Ankunftsdaten gibt. Aus der Bestàtigung sollte auch die Hotelreservierung für die ersten beiden Nàchte hervorgehen. 
Diese Karte (6 Monate nach Ausstellungsdatum gültig) ist auf dem Territorium nur einen Monat lang gültig. Für Personen, die lànger bleiben, kann die Karte vor Ort verlàngert werden. Achtung, die Karte kann nur einmal verlàngert werden.

Gesundheit

Imfungen sind für Reisen nach Kuba nicht nötig, wenn Sie nicht aus einem Land kommen, wo Gelbfieber und Kolera grassieren. In diesem Fall wird ein internationaler Impfausweis erforderlich.

Das kubanische Gesundheitssystem

Die Gesundheit hat es im sozialistischen Kuba gut, denn in keinem anderen Land findet man so viele Krankenhàuser! Und die Àrzte sind wirklich kompetent. 
Trotzdem wird Kuba regelmàÀig von kuriosen Epidemien heimgesucht.

Impfungen

Ein Minimum an Impfungen sollte vor einer Kubareise erfolgen:
- "universelle" Impfungen sollten aktualisiert werden: Tetanus, Polio, Diphterie, Hepatites B.
- sich gegen Typhus und Hepatitis A schützen. 

- Gelbfieber ist in Kuba mittlerweile ausgerottet: keine Impfung notwendig (nur wenn Sie Zwischenstopps südlich des Panama-Kanals unternehmen möchten).
Tipps und Vorbeugung
- Auf Kuba gibt es keine Malaria. Trotzdem sollte man sich gegen die agrassiven und zahlreichen Mücken schützen, die eventuell andere Krankheiten übertragen können (z.B. Dengue-Fieber). Mit Einzug der Dàmmerung sollten Sie also unbedeckte Hautstellen vermeiden und einen wirkungsvollen Insektenschutz auftragen. Schlafen Sie unter einem mit Insektenschutz impràgnierten Moskitonetz.
- Achtung in der Sonne.
Ernàhrung
Vorbeugende MaÀnahmen:- trinken Sie kein Leitungswasser, egal wo Sie sich befinden (auch nicht in Luxushotels). Das Wasser ist offiziell als Trinkwasser geeignet. In Wirklichkeit ist es aber nicht bekömmlich. Gehen Sie kein Risiko ein, auch nicht in Havanna.
- konsumieren Sie nur Früchte, die man schàlen kann oder nachdem sie gewaschen oder gekocht wurden
- verlangen Sie gut durchgebratenes Fleisch
- Sie können in Restaurants problemlos die Fischgerichte genieÀen, ohne Genehmigung sollten Sie allerdings keinen selbstgefangenen Fisch verzehren
- das gleiche gilt bei den schmackhaften Langusten und Krustentieren, auÀer für Muscheln
- industrielle Milchprodukte sind unbedenklich
Elektrizitàt
Nehmen Sie einen Adapter für Steckdosen mit (amerikanische Norm). Meistens Einphasenstrom mit 110 Volt, 220 Volt in neueren Hotels.

Nützliche Informationen

Hauptstadt : Havanna
Währung : peso cubain
Fläche :
Bevölkerung : 11 167 325 Einwohnerzahl
Dichte : 101,6 Einw./km²
Zeitzone : GMT - 5
Staatsoberhaupt : Raul Castro

Zusammenfalten
Weiterlesen